Fahren bis die Schwiegermutter kommt …

Und da heute Muttertag ist, war das schon um 10:00

Nichtsdestotrotz musste das neue Rad ein wenig bewegt werden und so wurde die modifizierte Feierabendrunde schon am Sonntag Morgen um 8:00 Uhr absolviert. Aber erstmal ein paar Fotos vom neuen Rad:

IMG_0700 IMG_0699 IMG_0702

Dafür steht man doch sogar am Sonntag mal was früher auf …..

Wurde dan auch eine tolle 43km Runde die wir eigentlich mit einem 29er Schnitt gefahren wäre, wenn uns nicht 3 km Grobschotter (Straße war aufgerissen und noch nicht wieder geteert) zu einem 10kmh Eiertanz verleitet hätten. So waren es dann noch 26,1 kmh und das neue Rädchen mach echt so richtig Laune!

Screen Shot 2015-05-10 at 18.42.22

Das macht Lust auf viel längere Touren …….

 

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

2 Responses to Fahren bis die Schwiegermutter kommt …

  1. Matthias says:

    Moin,

    schickes Rad, aber ich würde mir an deiner Stelle unbedingt noch ein Powermeter dazu gönnen. Der Schnitt ist absolut nicht aussagekräftig, über deine Leistung.
    Ein Powermeter zeigt dir dagegen sofort und jederzeit, was du momentan leistest. Das kann ungemein motivierend, sein, vor allem wenn man am Berg manchmal denkt “ab wann fällt man auf dem Rad um?”. Wenn dann trotzdem beispielsweise 200w auf der Uhr stehen, weis man, dass man gerade einiges leistet.

    Außerdem “overpaced” man damit nicht mehr, sondern bleibt genau im richtigen Bereich.

    Klar kostet ein Powermeter viel Geld, aber deine Trainingserfolge werden sich damit viel schneller einstellen, als wenn du nur noch Herzfrequenz, Schnitt und Trittfrequenz fährst. 😉

    Gruß

    Matthias

    • platon says:

      Hallo Matthias,
      Seid zwei Wochen habe ich die Powertap P1 Pedale am Rad uns Messe fleißig . gestern auf der Rolle dann auch einen FTP Test gemacht und der lag bei 265 Watt.

      Es Grüßt dich
      Platon

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *